Ev. Kirche in Berlin beweist Mut - endlich eine Trauung für alle

Veröffentlicht am 09.04.2016 in Berlin

Die Landessynode der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hat am heutigen 09. April 2016 mit großer Mehrheit (90% Ja-Stimmen) beschlossen, die Ehe kirchenrechtlich und liturgisch für Paare in eingetragenen Lebenspartnerschaften zu öffnen und ihnen Traugottesdienste zu ermöglichen. Bisher waren für homosexuelle Paare nur Segnungsgottesdienste möglich. Damit folgt die EKBO den Ev. Landeskirchen in Hessen-Nassau (2013) und im Rheinland (Januar 2016). Der Berliner Landesbischof Dröge setzte sich bereits seit mehreren Jahren für die Gleichstellung ein: „Denn wie bei einer Ehe geht es auch bei der eingetragenen Lebenspartnerschaft darum, dass zwei Menschen dauerhaft füreinander Verantwortung übernehmen.“ Dröge schreibt weiter, dass die Bibeltexte über Homosexualität nicht auf die heutige Lebenswirklichkeit deuten, sondern von einer antiken Weltansicht geprägt sind, in der man nur eine verantwortliche gelebte Partnerschaft zwischen Mann und Frau kannte. 
Die Evangelische Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz schaltete sich bereits 2011 in die Debatte um Homosexualität in der evangelischen Kirche ein. Mit "Bunt wie Gottes Schöpfung: Liebe hat viele Farben" ist 2013 eine bundesweit beachtete Kampagne zur Sensibilisierung gegen Homophobie entstanden. 
In den vergangenen Monaten fand ein flächendeckend geführter Gesprächsprozess in der Landeskirche mit Gemeindegliedern vor Ort statt. Dass auch auf die Personen eingegangen wurde, die Bedenken äußerten, zeugt von innerer Stärke der EKBO.

Die Queersozis / Schwusos in der SPD Tempelhof-Schöneberg begrüßen und freuen sich über diesen Schritt der Ev. Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Sven Steinbach

 

Saisontermine 2018

Respect Gaymes
Samstag, 07. Juli 2018
im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Lesbisch-Schwules Stadtfest
Samstag, 21. und Sonntag, 22. Juli 2018
im Kiez rund um den Nollendorfplatz

Christopher-Street-Day Parade
Samstag, 28. Juli 2018
Start: 12.30 Uhr am Kurfürstendamm
Ziel: ca. 16.00 Uhr am Brandenburger Tor

LesBiSchwules Parkfest
Samstag, 11. August 2018
im Volkpark Friedrichshain (Freiluftkino)

Alle Angaben ohne Gewähr

Finde uns bei Facebook